Ovako Imatra steel customer case with Treston

Kundengeschichte

Ovako Imatra Steelworks - Alle Arbeitsplätze nach den 5S Richtlinien

Die Kugellager etlicher Fahrzeuge und LKWs, Windmühlen und Forstmaschinen haben etwas gemeinsam: Die anspruchsvollen Stahlteile werden im Ovako-Werk Imatra in Finnland produziert, wo seit 1915 aus legiertem Stahl für die Fahrzeug- und Maschinenbauindustrie Spezialstahl hergestellt wird.

Die Fabrik könnte jedoch nicht ihr 100-jähriges Bestehen feiern, wenn sie sich auf ihren Lorbeeren ausruhen würde. Seit 2015 implementieren die beiden finnischen Einheiten von Ovako in Imatra und Turenki das 5S-Programm, das auf der Lean-Philosophie basiert, die ihren Ursprung in den Toyota-Fabriken in Japan hat. Dieses weltbekannte Programm zielt darauf ab, Arbeitsplätze aufgeräumt zu halten und zu organisieren, durch neue Arbeitsmethoden Verschwendung zu reduzieren und so die Effizienz, Produktqualität, Arbeitssicherheit und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu verbessern

Aus Treston Industriemöbeln entstanden 40 unterschiedliche Arbeitsplätze

Das Stahlwerk beschäftigt 600 Mitarbeiter und jeder Arbeitsplatz wurde im Sinne des Lean-Modells umgebaut. Die Modernisierung begann 2016 mit der Aktualisierung von 40 gemeinsam genutzten Arbeitsplätzen.

Ovako Imatra Referenzbild Kundengeschichte vor der Umstrukturierung
BEFORE THE CHANGE. The old workstations consisted of plywood worktops from the 90s,with items and clutter piled randomly on top.
Ovako Imatra Treston Referenzbild nach der Umgestaltung
THE NEW WORKSTATION. Treston Workshop workbenches help maintain order and can be adapted to changing needs in the spirit of 5S.

Das Arbeitsplatz-Renovierungsprojekt wurde 2015 während eines ganztägigen Meetings ins Leben gerufen, bei dem Sami Lääperi, verantwortlich für das 5S-Entwicklungsprogramm in der Ovako-Weiterverarbeitungsabteilung, alle betroffenen Arbeitsplätze zusammen mit dem technischen Vertriebsrepräsentanten Martti Launiainen von Rastec, ein Mitglied der Einzelhandelskette Intolog, das auch Treston-Produkte repräsentiert, überprüfte. Auf Grundlage dessen, was er bei dem Treffen gesehen und gehört hat, unterbreitete Launiainen seinen Vorschlag, und Ovako unterzeichnete eine umfassende Vereinbarung zur Erneuerung aller Arbeitsplätze. Das Projekt wurde hauptsächlich mit Treston-Arbeitsplatzmöbeln und Produkten aus ergänzenden Produktgruppen umgesetzt.

An einem Arbeitsplatz können pro Woche bis zu 18 verschiedene Personen arbeiten. Wenn jedes Werkzeug einen gemeinsam festgelegten Platz hat, muss keine Zeit für die Suche verschwendet werden “, sagt Sami Lääperi, verantwortlich für das 5S-Entwicklungsprogramm in Ovakos Weiterverarbeitung.

Kein Arbeitsplatz ist gleich", sagt Launiainen zur Natur des Projekts.

Anpassungsfähigkeit der Arbeitsplätze und Kompatibilität sind von entscheidender Bedeutung

Es wurden robuste und langlebige Treston Workshop-Werkbänke ausgewählt, da sie dazu beitragen können, Ordnung zu halten und sich ändernden Anforderungen im Sinne von 5S leicht anpassen lassen. Die Werkbänke wurden - je nachdem, wofür der jeweiligen Arbeitsplatz benötigt wird -  mit passendem Zubehör ausgestattet. Einige Werkbänke wurden zusätzlich mit Werkzeugwagen ausgestattet, andere mit Schubladen ergänzt oder erhielten speziell angefertigte Arbeitsplatten und Schubladen in Sonderausführung. Die meisten Arbeitsplätze wurden zudem mit LED-Leuchten von Treston ausgerüstet.

Ovako Imatra steel customer case with Treston
Sami Lääperi (at left), in charge of the 5S programme, Purchasing Officer Anne Rantalainen,Technical Sales Rep Martti Launiainen

Es war uns wichtig, langlebige Produkte und an jedem Arbeitsplatz kompatible Möbel zu haben. Das macht es einfacher, Arbeitsplätze bei Bedarf sich ändernden Bedürfnissen anzupassen “, sagt Anne Rantalainen, Einkaufsbeauftragte von Ovako Imatra.

Trestons umfangreiches Sortiment und die Möglichkeit, dass Ovako dadurch alles von einem Anbieter beziehen konnte, war für Treston ebenfalls ein Vorteil. Ovako unterzeichnete mit Rastec einen umfassenden Liefervertrag für alle Arbeitsplätze. Das Projekt wurde hauptsächlich mit Arbeitsplatzmöbeln von Treston umgesetzt, die Rastec mit Artikeln aus anderen Produktgruppen ergänzte.

„Wir hatten sehr viele Wünsche und brauchten wirklich die Expertise eines erfahrenen Verkäufers, um die richtige Lösung zu finden.“, lacht Anne Rantalainen. Ideen für die Entwicklung und das Sauberhalten von Arbeitsplätzen wurden gesammelt, indem die Benutzer aller Arbeitsplätze vor dem Meeting interviewt wurden.

Laufende Zusammenarbeit

Die Fabrik besteht aus drei Abteilungen, wobei in der ersten Phase die Möbel der Weiterverarbeitungs-Abteilung modernisiert wurden. Als nächstes standen die Werkzeugwartungs-Arbeitsplätze an, und die dritte Abteilung sollte später im Jahr 2016 überarbeitet werden. “Wir werden jeden Arbeitsplatz in der Fabrik und im Büro gleichermaßen überprüfen “, fährt Rantalainen fort.

Neben der lokalen Unterstützung des Kunden hat der Einzelhändler Launiainen von Trestons Regional-Manager, Jouni Kirkinen, Unterstützung bei der Umsetzung des 5S-Projekts erhalten. Gute Beziehungen zum Händlernetzwerk sind wichtig und werden von Treston unterstützt. „Die Vertretung vor Ort ist uns sehr wichtig. Vertreter vor Ort können regelmäßig mit Kunden kommunizieren und auf alle ihre Bedürfnisse eingehen “, sagt Jouni Kirkinen von Treston.

Aufgabe Lösung
  • Das Ovatko Imatra Stahlwerk wollte alle Arbeitsplätze im Sinne von 5S ändern
  • Robuste Treston-Werkbänke wurden ausgewählt, da sie zur Aufrechterhaltung der Ordnung im Sinne der Lean-Philosophie beitragen
  • Verschiedene Gegenstände  stapelten sich auf Werkbänken und es herrschte Unordnung
  • Werkbänke verfügen über umfangreiches Zubehör. Jedes Werkzeug hat einen gemeinsam vereinbarten Platz, wodurch keine Zeit für die Suche danach verschwendet wird
  • Die Arbeitsplätze werden von bis zu 18 verschiedenen Personen pro Woche benutzt
  • Arbeitstische sind verstellbar und kompatibel, was eine leichte Anpassung an den jeweiligen Bedarf ermöglicht
  • Wie kann aus zahlreichen Arbeitsplatz-Optionen die richtige Lösung ausgewählt werden?
  • Alles wurde bei einem einzigen Händler gekauft

 

 

 

Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld. Die Produktinformationen werden geladen…