Treston BiOX Biokunststoffbehälter für den Einsatz in der Industrie

Produkteinführung: Treston BiOX ist die erste Aufbewahrungslösung für industrielle Anwendungen aus nachhaltigem Biokunststoff auf Holzbasis

4.5.2022
Mit Treston BiOX können Sie als Industriekunde eine umweltbewusste Alternative für ihre Lagerausstattung wählen. Als Branchenneuheit bringt Treston nachhaltige Biokunststoffbehälter auf Holzbasis für den Einsatz in industriellen Umgebungen auf den Markt.

Das CO2-neutrale Material für die Treston BiOX-Behälter besteht zu über 90 % auf Holzbasis, Rückständen aus der Zellstoffproduktion und Zellulosefasern aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Die Qualität sowie Optik und Haptik unterscheiden sich nicht von herkömmlichen Kunststoffbehältern.

„Ich freue mich, dass wir den Wandel vorantreiben und unseren Kunden neue CO2-neutrale Materialoptionen anbieten können“, sagt Esa Siljander, CEO von Treston. „Treston steht seit jeher für hochwertige, langlebige Arbeitsplatzlösungen, die auf natürliche Weise den Verbrauch der Ressourcen unseres Planeten reduzieren. Seit Jahrzehnten achten wir auch auf unsere Fertigungsprozesse und nutzen beispielsweise die Wärme aus dem Kunststoffherstellungsprozess zur Beheizung des Werksgeländes“, so Siljander weiter.   

Treston BiOX shelf bins in industrial use

Weitere Informationen zu den BiOX-Aufbewahrungslösungen finden Sie hier.

Die "waldgrünen" Lagerbehälter sind ein erster Schritt für eine klimaneutrale Lagerlösung. Bereits im Herbst folgen weitere Optionen an Aufbewahrungsbehältern. Treston ist bestrebt, umweltfreundliche, CO2-neutrale Alternativen zu allen Kunststoffprodukten und -teilen auf fossiler Basis anzubieten. Langfristiges Ziel ist es, einen komplett klimaneutralen Arbeitsplatz zu ermöglichen. Treston bietet auch Aufbewahrungslösungen an, die zu 100 % aus recyceltem Kunststoff bestehen.

Das Material für die Treston BiOX-Behälter kommt von UPM, einem globalen Unternehmen der Forstindustrie und führendem Hersteller von Verbundwerkstoffen auf Faserbasis. Das Material für die transparenten Etikettenschilder und Querteiler werden von dem innovativen finnischen Start-up Woodly bereitgestellt. Die gemeinsame Entwicklungsarbeit mit Treston ist für beide Unternehmen eine Premiere bei der Herstellung von Kunststoffprodukten auf Holzbasis für Einsatzbereiche in der Industrie.  

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Treston bei der Entwicklung des ersten Produkts aus UPM Formi EcoAce für den industriellen Einsatz. UPM Formi EcoAce kann problemlos fossile Lösungen ersetzen, da Qualität und Eigenschaften genauso gut sind wie bei nicht erneuerbaren Alternativen. Der große Vorteil dabei ist, dass das Material CO2-neutral ist. Die Treston BiOX-Behälter beweisen, dass sich die neuen nachhaltigen Materialien auch im industriellen und professionellen Einsatz durch Zuverlässigkeit und hohe Qualitätsstandards bewähren“, sagt Ralf Ponicki, Direktor, UPM Formi.

„Unser einzigartiges Woodly®-Material passt perfekt zu den hochwertigen und weltweit verwendeten Behältern von Treston. Unsere Zusammenarbeit mit Treston und die Verwendung von Woodly®-Material in den BiOX-Behältern garantiert ein großartiges „Look & Feel“ für die biobasierten Produkte, die mit herkömmlichen Kunststoffoptionen vergleichbar sind. Wir könnten nicht begeisterter sein über unsere Zusammenarbeit mit Treston“, kommentiert Jaakko Kaminen, CEO von Woodly.

Die recyclingfähigen Treston BiOX-Behälter können ab sofort bestellt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Please allow marketing cookies to see the content. Move to marketing cookie approval from the stroller image at the bottom left of the screen.
Please allow marketing cookies to see the content. Move to marketing cookie approval from the stroller image at the bottom left of the screen.
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld. Die Produktinformationen werden geladen…